Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Anbieterkennzeichnung

Die Webseiten www.koru.one und www.serviceexcellencetraining.de werden betrieben von:

KORU Training, Coaching & Consulting

Tanja Herzig
Inhaberin
Diplom-Kauffrau
geprüfte Business-Trainerin BDVT

Nutzungsbedingungen & Datenschutz

Nutzungs­be­dingungen und Daten­schutz­er­klärung für diese Web­seiten sowie die Ver­öffentlichung der Er­klärung über die Ver­arbeitung von Daten innerhalb des Unter­nehmens.

§ 1 Geltungsbereich

Die Web­seiten www.koru.one (nachfolgend auch „Anbieter“ oder „Koru“ oder „wir“) und die all­ge­meinen Nut­zungs­be­stimmungen richten sich nach den ge­setzlichen Be­stimmungen der Bundes­republik Deutsch­land. Personen, welche auf die Webseiten zu­greifen er­klären sich mit den nach­folgenden Be­dingungen ein­ver­standen und ak­zeptieren ins­besondere den Haftungs­aus­schluss (Ziffer 4), die Daten­schutz­er­klärung (Ziffer 7) wie auch die Ve­rwendung von Cookies.

Die Webseiten dürfen nicht von Per­sonen ge­nutzt werden, die einem Ge­richts­stand unter­stehen, der die In­halte dieser Webseiten oder den Zu­gang zu den Web­seiten auf­grund der Nationalität des be­treffenden Nutzers, dessen Wohnsitzes oder aus anderen Gründen verbietet.

§ 2 Änderungen der Nutzungsbedingungen

Änderungen dieser all­gemeinen Nutzungs­be­dingungen können jeder­zeit ohne An­kündigung er­folgen und werden un­mittelbar mit der Ver­öffentlichung auf diesen Web­seiten wirksam.

§ 3 Zugang und Verfügbarkeit

Der Nutzer hat keinen An­spruch auf Zu­gang zu diesen Web­seiten und auf die fehler­freie technische Ver­füg­bar­keit der Web­seiten. Der Zugang zu den Web­seiten kann jeder­zeit und ohne An­kündigung ge­sperrt oder ein­ge­schränkt werden.

§ 4 Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Web­­seiten werden mit größt­­möglicher Sorg­­falt er­­stellt. Der An­­bieter über­­nimmt je­doch keine Ge­­währ für die Richtig­­keit, Voll­­­ständig­­keit und Aktu­alität der bereit­­ge­stellten In­­halte. Haftungs­an­sprüche gegen den Autor wegen Schäden materiel­ler oder im­materiel­ler Art, welche aus dem Zu­griff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der ver­öffentlichten Infor­ma­tionen, durch Miss­brauch der Ver­bindung oder durch technische Störungen ent­standen sind, werden aus­ge­schlossen. Die Nutzung der In­­­halte der Web­­seiten er­­folgt auf eigene Ge­­­fahr des Nutzers. Nament­­lich ge­­kenn­­zeichnete Bei­­träge geben die Mei­­nung des je­­weiligen Autors und nicht immer die Mei­nung des An­­bieters wieder. Mit der reinen Nut­zung der Web­­seiten des An­­bieters kommt keiner­­lei Ver­trags­­ver­­hältnis zwischen dem Nutzer und dem An­­bieter zu­stande.

Als An­bieter ist gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene In­halte auf diesen Seiten nach den all­gemeinen Gesetzen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist der An­bieter je­doch nicht ver­pflichtet, über­mittelte oder ge­speicherte fremde Informationen zu über­wachen noch nach Um­ständen zu forschen, die auf eine rechts­widrige Tätig­keit hin­weisen. Ver­pflichtungen zur Ent­fernung oder Sperrung der Nutzung von Infor­ma­tionen nach den all­gemeinen Ge­setzen bleiben hier­von un­berührt. Eine dies­be­zügliche Haftung ist je­doch erst ab dem Zeit­punkt der Kenntnis einer kon­kreten Rechts­verletzung mög­lich. Bei Bekannt­werden von ent­sprechen­den Rechts­ver­letzungen wird Koru diese In­halte umg­ehend ent­fernen.

Diese Web­seiten ent­halten Ver­knüpfungen (Links) zu Web­seiten von Dritten. Diese Links dienen ledig­lich der Benutzer­freundlich­keit der Web­seiten und stellen keine Ge­nehmigung des In­haltes einer anderen Web­seite dar. Koru kann für eine Web­seite eines Dritten grund­sätz­lich keine Ver­antwortung über­nehmen.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeit­punkt der Ver­linkung auf mögliche Rechts­ver­stöße über­prüft. Rechts­widrige In­halte waren zum Zeit­punkt der Ver­linkung nicht er­kennbar. Eine per­ma­nente in­haltliche Kon­trolle der ver­linkten Seiten ist ohne konkrete An­halts­punkte einer Rechts­ver­letzung nicht zu­mutbar. Bei Bekannt­werden von Rechts­ver­letzungen wird der Anbieter dieser Webseiten der­artige Links um­gehend ent­fernen.

Die Akti­vierung eines Links er­folgt daher auf eigenes Risiko des Nutzers.

Der An­bieter kann nicht gewähr­leisten, dass die In­halte auf diesen Web­seiten frei von Viren oder anderen schädlichen Be­stand­teilen ist und haftet nicht für daraus ent­stehende Schäden des Nutzers oder Dritter.

§ 5 Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf diesen Web­seiten ver­öffentlichten Inhalte unter­liegen dem deutschen und inter­nationalen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Alle Rechte und die rechte Dritter für den In­halt und die Ge­staltung stehen dem An­bieter und den je­weiligen Rechte­in­habern zu. Jede vom deutschen Ur­heber- und Leistungs­schutz­recht nicht zu­gelassene Ver­wertung be­darf der vor­herigen schrift­lichen Zu­stimmung des An­bieters oder je­weiligen Rechte­in­habers. Dies gilt ins­besondere für Ver­viel­fältigung, Be­­arbeitung, Über­­setzung, Ein­speicherung, Ver­arbeitung bzw. Wieder­gabe von In­halten in Daten­banken oder anderen elek­tronischen Medien und Sys­temen. Die un­­er­laubte Ver­viel­fältigung, Modifizierung, Benutzen oder Weiter­gabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Her­stellung von Kopien und Down­loads für den per­sönlichen, pri­vaten und nicht kommerziellen Ge­brauch ist er­laubt.

Die Dar­stellung dieser Web­seiten in fremden Frames ist nur mit schrift­licher Er­laubnis zu­lässig.

§ 6 Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Be­dingungen für einzelne Nut­zungen dieser Web­seiten von den vor­ge­nannten Para­graphen ab­weichen, wird an ent­sprechender Stelle aus­drücklich darauf hin­gewiesen. In diesem Falle gelten im je­weiligen Einzel­fall die be­sonderen Nutzungs­bedingungen.

§ 7 Datenschutzerklärung

Allgemeines:

Diese Datenschutz­erklärung hat die Auf­gabe, über die Art, den Um­fang und Zweck der Ver­arbeitung von per­sonen­be­zogenen Daten (nach­folgend „Daten“) in unserem Unter­nehmen zu in­for­mieren. Wir kommen hier­mit unseren gesetz­lichen Ver­pflichtungen ins­be­sondere aus dem Tele­medien­gesetz (TMG) und der euro­päischen Daten­­schutz-Grund­­ver­­ordnung (EU-DSGVO) nach.

Nach Maßgabe des Art.­ 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechts­grund­lagen unserer Daten­ver­arbeitungen mit. Sofern die Rechts­grund­lage in der Daten­schutz­er­klärung nicht ge­nannt wird, gilt Folgendes: Die Rechts­grund­lage für die Einholung von Ein­willigungen ist Art.­ 6 Abs. ­1 lit. ­a und Art. ­7 DSGVO, die Rechts­grund­lage für die Ver­arbeitung zur Er­füllung unserer Leistungen und Durch­führung ver­traglicher Maßnahmen sowie Be­antwortung von Anfragen ist Art.­ 6 Abs.­ 1 lit.­ b DSGVO, die Rechts­grund­lage für die Ver­arbeitung zur Er­füllung unserer recht­lichen Ver­pflichtungen ist Art.­ 6 Abs. ­1 lit. ­c DSGVO, und die Rechts­grund­lage für die Ver­arbeitung zur Wahrung unserer be­rechtigten Interessen ist Art. 6 Abs.­ 1 lit. ­f DSGVO. Für den Fall, dass lebens­wichtige In­teressen der be­troffenen Person oder einer anderen na­türlichen Person eine Ver­arbeitung per­so­nen­be­zogener Daten er­forderlich machen, dient Art.­ 6 Abs. ­1 lit.­ d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Im Hin­blick auf die ver­wendeten Begriffe in unserer Daten­schutz­er­klärung ver­­weisen wir auf die Definitionen im Sinne der Ver­ordnung im Art.­4 der Daten­schutz-Grund­ver­ordnung (DSGVO).

Gestützt auf das Recht der Bundes­republik Deutsch­land und der daten­schutz­recht­lichen Be­stimmungen, ins­be­sondere der EU-Daten­schutz­grund­ver­ordnung (DSGVO), hat jede Person An­spruch auf Schutz ihrer Privat­sphäre sowie Schutz vor Miss­brauch ihrer per­sönlichen Daten. Für uns hat der Schutz Ihrer Privat­sphäre stets höchste Priorität: Koru hält diese Be­stimmungen ein und legt großen Wert auf die Themen Daten­spar­sam­keit, Daten­schutz und Daten­sicher­heit.
Wir speichern Ihre per­sonen­be­zogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Er­reichung der in unserer Daten­schutz­er­klärung ge­nannten Zwecke er­for­der­lich ist oder es die vom Gesetz­geber vor­ge­sehenen Speicher­fristen vor­sehen.
Per­sönliche Daten werden streng ver­traulich be­handelt und weder an Dritte ver­kauft noch weiter ge­geben. Es werden keine In­formationen ge­sammelt, mit deren Hilfe sich die Identität einzel­ner Per­sonen re­konstruieren lässt, soweit der Nutzer diese nicht frei­willig zur Ver­fügung ge­stellt hat und an ent­sprechender Stelle seine Ein­verständnis­erklärung ab­gegeben hat.

Wann immer eine Daten­über­tragung während Ihres Besuches auf unseren Webseiten not­wendig wird, bieten wir einen Sicher­heits­standard, der sich an die gängigen und zerti­fizierten Ver­fahren anlehnt.

Die Nutzung dieser Web­seiten ist in der Regel ohne An­gabe per­sonen­be­zogener Daten mög­lich. Soweit auf den Seiten per­sonen­be­zogene Daten (bspw. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) er­hoben werden, er­folgt dies stets auf frei­williger Basis. Wir ver­arbeiten Ihre per­sonen­be­zogenen Daten nur zu den in dieser Daten­schutz­erklärung genannten Zwecken. Eine Über­mittung Ihrer per­sönlichen Daten an Dritte zu anderen als den ge­nannten Zwecken findet nicht statt ausser wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Ein­willigung dazu er­teilt haben
  • die Ver­arbeitung zur Ab­wicklung eines Ver­trages mit Ihnen er­forder­lich ist
  • die Ver­arbeitung zur Er­füllung einer recht­lichen Ver­pflichtung er­forderlich ist
  • die Ver­arbeitung zur Wahrung be­rechtigter Interessen er­forder­lich ist und kein Grund zur An­nahme besteht, dass Sie ein über­wiegend schutz­würdiges Interesse an der Nicht­weiter­gabe Ihrer Daten haben.

Sicherheit durch SSL-Verschlüsselung
Unsere Web­seiten nutzen aus Gründen der Siche­rheit und zum Schutz der Über­tragung eine SSL-Ver­schlüsselung (Secure Socket Layer), die vom Bundes­amt für Sicher­heit in der In­for­ma­tions­technik (BSI) empfohlen wird. Eine ver­schlüsselte Ver­bindung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

In Zu­­sammen­arbeit mit dem Hosting-Provider be­müht sich der An­bieter die Daten­banken so gut wie möglich vor fremden Zu­griffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.

Caching
Diese Webseiten ver­wendet Caching, um eine schnellere Antwort­zeit zu er­mög­lichen und den Seiten­auf­ruf benutzer­freund­licher aus­zu­führen. Bei der Zwischen­speicherung wird mög­licher­weise eine Kopie aller Web­seiten ge­speichert, die auf diesem Web­angebot an­gezeigt werden. Alle Cache-Dateien sind temporär und werden niemals von Dritten genutzt, außer wenn es not­wendig ist technischen Support vom Cache-Plugin-Her­steller zu er­halten. Cache-Dateien laufen nach einem Zeitplan ab, der vom Web­seiten-Administrator fest­gelegt wurde, können jedoch bei Bedarf vor dem Ab­lauf der Gültigkeit durch den Ad­ministrator ge­löscht werden.

Cookies
Auf unseren Web­seiten kommen Ver­fahren zur Analyse Ihres Nutzungs­ver­haltens zum Ein­satz. Allen Ver­fahren ist ge­meinsam, dass Daten nur pseudonym oder anonym er­hoben, ver­arbeitet und ge­nutzt werden. Während bei anonymen Daten eine Zu­ordnung zu einer be­stimmten Person faktisch aus­ge­schlossen ist, handelt es sich bei pseudo­nymisierten Daten um Daten, die Ihnen als Person nur in­direkt zu­ge­ordnet werden könnten. Un­ge­achtet dessen erfolgt in allen Ver­fahren ohne Ihre aus­drück­liche Zu­stimmung weder eine ent­sprechende Zu­ordnung zu einer bestimmten Person noch die Kom­bi­na­tion mit anderen Daten des An­bieters.

Wenn Sie diese Web­seiten besuchen, können In­formationen auf Ihrem Computer ge­speichert werden. Diese In­for­mationen werden als „Cookies“ oder ähnliche Datei ge­speichert. Diese Cookies sammeln keine per­sonen­bezogenen Daten o. ä.
Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und ent­halten keine Viren. Cookies sind kleine Dateien die auf Ihrem Zu­griffs­gerät (PC, Smartphone u. ä.) spezifische, auf das Gerät be­zogene Infor­ma­tionen speichern.

Die meisten der ver­wendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, um ins­be­sondere die Benutzer­freund­lich­keit unserer Web­seiten zu gewähr­leisten und um Ihnen die Na­vi­ga­tion zu er­leichtern. Sie be­halten nur während Ihres Be­suches auf unseren Web­seiten ihre Gültig­keit und ver­fallen danach. Andere Cookies – ins­be­sondere zur Nutzungs­analyse – bleiben auf Ihrem End­gerät ge­speichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Unsere Web­seiten können das Con­version-Tracking von bspw. Google und an­derer An­bieter nutzen. Sind Sie als Besucher über eine über Google oder einem an­deren An­bietern ge­schaltete Anzeige auf unsere Web­seiten ge­langt, wird von den An­bietern ein Cookie auf Ihrem Com­puter oder anderen End­geräten ge­setzt. Das Cookie für Con­version-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine ge­schaltete An­zeige klickt. Diese Cookies ver­lieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültig­keit und dienen nicht der per­sön­lichen Identi­fizierung. Besucht der Nutzer be­stimmte Seiten unseres Web­an­gebotes und das Cookie ist noch nicht ab­ge­laufen, können wir er­kennen, dass der Nutzer auf die An­zeige ge­klickt hat und zu unseren Seiten weiter­ge­leitet wurde.

Die mithilfe des Con­version-Cookies ein­ge­holten In­for­ma­tionen dienen dazu, Con­version-Statistiken zu er­stellen. Wir er­fahren die Gesamt­zahl der Nutzer die auf eine An­zeige ge­klickt haben und zu einer mit einem Con­version-Tracking-Tag ver­sehenen Seite weiter­geleitet wurden. Wir er­halten keine In­for­mationen, mit denen sich Nutzer per­sönlich identi­fizieren lassen, noch können wir darüber er­kennen, welche Web­seiten ein Nutzer zu­vor be­sucht hat oder andere In­for­ma­tionen über das Surf­ver­halten ab­rufen.

Hand­habung von Cookies / Widerspruch
Sie können das Setzen verschiedener Cookies (bspw. für die Nutzungsanalyse, „Third-Party-Cookies“, Conversion-Tracking usw.) ver­hindern. Ein so­genannter Opt-Out-Cookie wird darauf­hin zur Um­setzung des Wider­spruchs auf Ihrem End­gerät hinter­legt der ver­hindert, dass Ihre Daten er­fasst und ge­speichert werden. Diese Opt-Out-Cookies enthalten ledig­lich die In­for­ma­tionen über den Widerspruch. Sie sollten sie nicht löschen, solange Sie keine Auf­zeichnungen von Mess­daten wünschen. Haben Sie die Cookies ge­löscht müssen Sie das jeweilige Opt-Out-Cookie erneut setzen.

In den meisten Internet-Browsern ist es möglich, Cookies von der Fest­platte zu löschen, den Er­halt sämtlicher Cookies zu unter­binden oder vor dem Er­halt eines Cookies eine Warnung zu er­halten.
Sie können Ihren Browser so ein­stellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die An­nahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell aus­schließen sowie das auto­ma­tische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der De­aktivierung von Cookies kann die Funktionali­tät und Nutzungs­komfort dieser Web­seiten ein­ge­schränkt sein.

Ein genereller Wider­spruch gegen den Ein­satz der zu Zwecken des Online­marketings ein­ge­setzten Cookies kann bei der Viel­zahl der Dienste über die US-amerikanische Seite:
http://www.aboutads.info/choices/ oder die europäische Web­seite
https://www.youronlinechoices.com/ vor­genommen werden.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht ver­öffentlichten Kontakt­daten oder andere Kontakt­daten auf diesen Web­seiten durch Dritte zur Über­sendung von nicht aus­drücklich an­geforderter Wer­bung und In­formations­material (auch durch Bei­träge im „Blog“) wird hier­mit aus­drücklich wider­sprochen. Der Be­treiber der Seiten be­hält sich aus­drücklich recht­liche Schritte im Falle der un­ver­langten Zu­sendung von Werbe­informationen, etwa durch Spam-Mails, und der Ver­breitung von uner­wünschten In­halten durch Bei­träge im Blog­bereich der Web­seiten, vor.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Ver­arbeitung) und auf welcher Rechts­grund­lage geschieht dies?

Wir verarbeiten personen­be­zogene Daten im Ein­klang mit den Be­stimmungen der Euro­päischen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und dem Bun­des­daten­schutz­gesetz (BDSG).

Im Rahmen der In­teressen­ab­wägung

Es besteht die Mög­lich­keit, Daten auf Grund­lage unseres be­rechtigten Interesses zu ver­arbeiten. Dabei sind wir ver­pflichtet, Ihnen unser Interesse offen­zu­legen und eine Ab­wägung zwischen Ihrem und unserem Interesse vor­zu­nehmen.
Soweit er­forderlich, ver­arbeiten wir Ihre Daten über die eigent­liche Er­füllung des Ver­trages hinaus zur Wahrung be­rechtigter In­teressen von uns oder Dritten wie bei­spiels­weise in den folgenden Fällen:

  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
  • der Prüfung und Opti­mierung von Ver­fahren zur Be­darfs­analyse und direkter Kunden­an­sprache
  • für Werbung oder Markt- und Meinungs­for­schung, soweit sie der Nutzung Ihrer Daten nicht wider­sprochen haben
  • Geltendmachung recht­licher An­sprüche und Ver­tei­di­gung bei recht­lichen Streitig­keiten
  • Maßnahmen zur Gebäude- und An­la­gen­sicher­heit (bspw. Zutritts­kon­trollen)
  • Maßnahmen zur Sicherung des Haus­rechts
  • Maßnahmen zur Ge­schäfts­steu­erung und Wei­ter­ent­wicklung von Dienst­leistungen und Pro­duktion
  • Ver­hin­derung und Auf­klärung von Straf­taten

Soweit Sie uns eine Ein­willigung zur Ver­ar­beitung von per­so­nen­be­zogenen Daten für be­stimmte Zwecke (bspw. Weiter­gabe von Daten, Aus­wer­tungen von Nutzer­daten für Marketing­zwecke) er­teilt haben, ist die Recht­mäßig­keit dieser Ver­ar­beitung auf Basis Ihrer Ein­willigung ge­geben.

Auftrag(daten)verarbeitungs-Vertrag Hosting
Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
Erbringung vertraglicher Leistungen und Onlinedienstleistungen
Administration, Büroorganisation, Buchhaltung, Kontaktverwaltung
Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung
Kontaktmöglichkeiten
Datenschutzerklärung für die Nutzung einer Reichweitenmessung mit Matomo
Wir nutzen KEINE Google-Analytics !
Google Marketing- und Remarketing-Dienste
Facebook-Pixel / Custom Audiences / Facebook-Conversion
Präsenzen in Sozialen Netzwerken / Medien
Wir verwenden KEINE Plugins der Anbieter Sozialer Netzwerke !
Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
Die Verwendung von Youtube
Die Verwendung von Vimeo
Die Verwendung von Scriptbibliotheken / Google Fonts
Die Verwendung von Google ReCaptcha
Die Verwendung von Google Maps
Sicherheit / IT-Sicherheit
Rechte der betroffenen Personen
Auftrag(daten)verarbeitungs-Vertrag Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Bereit­stellung der fol­genden Leistungen: Infrastruktur-, Internet- und Softwareapplikationsdienste, Speicherplatz und Daten­bank­dienste, Rechen­kapazitäten, Sicherheits­leistungen sowie technische Wartungs­leistungen, die wir zum Zwecke des Be­triebs dieser Web­seiten und An­gebote einsetzen.

Hierbei ver­arbeiten wir – bzw. der Hostinganbieter im Auftrag eines Dritten als Auf­trags­daten­ver­arbeiter bzw. Auf­trags­ver­arbeiter – u. a. Bestands­daten, Kontakt­daten, Inhalts­daten, Vertrags­daten, Nutzungs­daten, Meta- und Kom­muni­kations­daten von Kunden, Interessenten und Be­suchern dieses Online­an­gebotes auf Grund­lage unserer be­rechtigten Interessen an einer effi­zienten und sicheren Bereit­stellung dieses Online­an­ge­botes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Ver­arbeitung Daten gegen­über anderen Per­sonen und Unter­nehmen (Auftrags­ver­arbeitern oder Dritten) offen­baren, sie an diese über­mitteln oder ihnen sonst Zu­griff auf die Daten ge­währen, er­folgt dies nur auf Grund­lage einer gesetz­lichen Er­laub­nis (bspw. wenn eine Über­mittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertrags­er­füllung er­forderlich ist), Sie ein­gewilligt haben, eine recht­liche Ver­pflichtung dies vor­sieht oder auf Grund­lage unserer be­rechtigten Interessen (bspw. beim Ein­satz von Beauf­tragten, Webhostern, Kommuni­kations-Agenturen usw.).

Sofern wir Dritte mit der Ver­arbeitung von Daten auf Grund­lage eines sog. „Auf­trags­ver­arbeitungs­ver­trages“ be­auftragen, ge­schieht dies auf Grund­lage des Art. 28 DSGVO.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Der Hosting-Provider und wir als An­bieter der Web­seiten er­heben auf Grund­lage unserer be­rechtigten In­teressen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zu­griff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst zur Auf­zeichnung von Log­files be­findet. Wir setzen zu­sätzliche Sicher­heits­software, Firewall und Betrugs­er­kennung auf unserem Server ein um die Web­seiten und die Be­sucher und Nutzer unserer Web­seiten zu schützen. Hier­für werden ebenso Zugriffs­daten aufgezeichnet.

Beim Zu­griff auf die Web­seiten werden fol­gende Daten in Log­files ge­speichert: IP-Adresse und der an­fragende Provider, Datum und Uhr­zeit des Ab­rufs, Referrer URL (die zuvor be­suchte Seite), der Name der ab­ge­rufenen Web­seiten und Dateien, die über­tragene Daten­menge und Mel­dung über einen er­folg­reichen Ab­ruf sowie Browser-An­frage und allg. über­tragene In­for­ma­tionen zum Betriebs­system resp. Browser des Nutzers.

Diese Nutzungs­daten bilden die Basis für statis­tische, anonyme Aus­wertungen, so dass Trends er­kennbar sind, an­hand derer Angebote ent­sprechend ver­bessert werden können. Die Logfile-Infor­ma­tionen dienen auch der Ver­besserung der Be­nutzer­freund­lichkeit und werden aus Sicher­heits­gründen (bspw. zur Auf­klärung von Miss­brauchs- oder Betrugs­hand­lungen) für die Dauer von 7 Tagen ge­speichert und danach ge­löscht. Die Daten, deren Auf­bewahrung zu Beweis­zwecken oder aus Sicher­heits­gründen zur künftigen Ab­wehr von Schaden er­forder­lich sind, sind bis zur end­gültigen Klärung des je­weiligen Vor­falls von der Löschung aus­genommen.

Aus den ge­wonnen Daten lassen sich keine Rück­schlüsse auf die Per­son des Nutzers der Web­seiten schließen.

Erbringung vertraglicher Leistungen und Onlinedienstleistungen

Wir ver­arbeiten Bestands­daten (bspw. Namen und Adressen sowie Kontakt­in­for­ma­tionen von Nutzern), Vertrags­daten (bspw. ver­wendete Dienste und Leistungen, Namen von Kontakt­personen, Zahlungs­in­formationen) zum Zwecke der Er­füllung unserer vertrag­lichen Ver­pflichtungen und Dienst­leistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Die in Online-For­mularen als ver­bindlich gekenn­zeichneten Ein­träge sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Im Rahmen der Nutzung unserer Online-Dienste speichern wir die IP-Adresse und den Zeit­punkt jeder Benutzer­aktion. Die Speicherung er­folgt auf Grund­lage unserer be­rechtigten Interessen sowie dem Schutz des Nutzers vor Miss­brauch und sonstiger un­befugter Nutzung. Eine Weiter­gabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, sie ist zur Ver­folgung unserer An­sprüche er­forderlich oder es be­steht eine gesetz­liche Ver­pflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wir verarbeiten Nutzungs­daten (bspw. die besuchten Web­seiten unseres Online­angebots, Interesse an unseren Pro­dukten und Leistungen) und Inhalts­daten (bspw. Eingaben in einem Kontakt­formular oder Benutzer­profil) zu Werbe­zwecken in einem Be­nutzer­profil, um den Be­nutzer bspw. Produkt­hinweise basierend auf zuvor in An­spruch ge­nommene Leistungen ein­zu­blenden.

Die Löschung der Daten er­folgt nach Ablauf der ge­setz­lichen Gewähr­leistung und ver­gleich­barer Ver­pflichtungen, die Not­wendigkeit der Speicherung der Daten wird alle drei Jahre über­prüft. Bei ge­setzlichen Archivierungs­ver­pflichtungen er­folgt die Löschung nach deren Ab­lauf. In­for­ma­tionen im Kunden­konto bleiben bis zur Löschung er­halten.

Administration, Büroorganisation, Buchhaltung, Kontaktverwaltung

Wir ver­arbeiten Daten im Rahmen von ad­ministrativen Auf­gaben sowie der Or­ga­nisation unseres Be­triebes, der Rechnungs­legung und der Ein­haltung von ge­setz­lichen Ver­pflich­tungen, wie bspw. der Archi­vierung. Dabei ver­arbeiten wir die­selben Daten, die wir bei der Aus­führung unserer ver­trag­lichen Leistungen ver­ar­beiten. Die gesetz­lichen Grund­lagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Die Ver­ar­beitung be­trifft Kunden, Pa­tienten, Interessenten, Ge­schäfts­partner und Web­seiten­besucher.

Der Zweck und unser be­rechtigtes Interesse an der Ver­ar­beitung liegt in der Ver­waltung und Büro­or­ga­ni­sa­tion, Buch­haltung, sowie der Archi­vierung von Daten und Auf­gaben, die der Auf­recht­er­haltung unserer Ge­schäfts­aktivitäten und der Er­füllung unserer Auf­gaben sowie der Reali­sierungen unserer Leis­tungen dienen. Die Löschung der Daten in Be­zug auf die ver­tragliche Leistung und ver­tragliche Kom­mu­ni­ka­tion ent­spricht den Infor­ma­tionen, die in diesen Ver­ar­beitungs­tätig­keiten bereit­ge­stellt werden.

Wir offen­baren oder über­mitteln Daten an die Steuer­be­hörden, Berater – bspw. Steuer­be­rater oder Wirt­schafts­prüfer – und andere Gebühren­stellen oder Zahlungs­dienst­leister.

Darüber hinaus speichern wir, ba­sierend auf unseren Ge­schäfts­interessen, In­for­ma­tionen zu Liefer­anten, Ver­an­staltern und anderen Ge­schäfts­partnern, bspw. zum Zweck der späteren Kontakt­auf­nahme. Wir speichern diese unter­nehmens­be­zogenen Daten grund­sätzlich dauer­haft.

Betriebswirtschaftliche Analysen und Marktforschung

Um unser Geschäft wirt­schaft­lich zu führen und dabei Markt­trends, Kunden- und Nutzer­an­for­der­ungen er­kennen zu können, ana­lysieren wir die Daten, die uns zu Ge­schäfts­vor­gängen, An­fra­gen, Ver­trägen usw. vor­liegen. Wir ver­ar­beiten Be­stands­daten, Kom­mu­ni­ka­tions­daten, Ver­trags­daten, Zahlungs­daten, Nutzungs­daten, Meta­daten auf der Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, wo­bei die be­troffenen Personen Kunden, Patienten, Interessenten, Ge­schäfts­partner sowie Besucher und Nutzer unserer Web­seiten sind.

Die Ana­lysen werden zu Geschäfts­aus­wertungen, Marke­ting und Markt­forschung durch­ge­führt. Die Analysen dienen der Stei­gerung der Be­nutzer­freund­lich­keit, der Op­ti­mierung unserer An­ge­bote und der Be­triebs­wirt­schaft­lich­keit. Die Analysen dienen aus­schließlich uns alleine und werden nicht extern offen gelegt, es sei denn, es handelt sich um anonyme, aggregierte Wert­analysen.

Sofern diese Ana­lysen oder Profile per­sonen­be­zogen sind, werden diese bei Be­endigung der Nutzung ge­löscht oder anonymisiert, an­sonsten nach Ab­lauf von zwei Jahren ab Ver­trags­schluss. Darüber hinaus werden all­ge­meine Ge­schäfts­ana­lysen und all­ge­meine Trend­be­stimmungen mög­lichst anonym er­stellt.

Kontaktmöglichkeiten

Bei der Kontakt­auf­nahme zu uns – bspw. über ein elek­tronisches Kon­takt­for­mu­lar, per E-Mail, Telefon oder über Social Media – ent­sprechen die vom Nutzer zur Ver­fügung ge­stellten Infor­ma­tionen zur Be­arbeitung der Kontakt­an­frage und deren Ver­ar­beitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Benutzer­in­for­ma­tionen können in einem „Customer Relation­ship Manage­ment“ System (CRM), einer Daten­bank oder einer ähn­lichen An­for­derungs­or­ga­ni­sa­tion ge­speichert werden.

Wenn Sie uns An­fragen oder Fragen jeg­licher Art per E-Mail oder Kontakt­formular über­mitteln, er­teilen Sie uns für deren Ver­ar­beitung und einer Kontakt­auf­nahme Ihre freiwillige Zu­stimmung. Dies er­fordert die An­gabe einer gültigen E-Mail-Adresse und ggf. weitere An­gaben wie bspw. Ihren Namen. Diese und möglicher­weise weitere De­tails werden ver­wendet, um die An­frage und eine nach­fol­gende Ant­wort der­selben zu­ordnen zu können. Die An­gabe weiterer Daten ist op­tional. Die von Ihnen zur Ver­fügung ge­stellten In­for­ma­tionen werden zum Zwecke der Be­arbeitung der An­frage und eventueller Nach­fragen ge­speichert.

Wir löschen die An­fragen, wenn sie nicht mehr be­nötigt werden. Wir über­prüfen die Not­wendig­keit alle zwei Jahre. Darüber hinaus gelten die ge­setzlichen Ar­chi­vierungs­pflichten.

Datenschutzerklärung für die Nutzung einer Reichweitenmessung mit Matomo

Diese Webseiten nutzen die Soft­ware und Web­analyse­dienst Matomo zur Reich­weiten­ana­lyse und statistischen Aus­wertung von Be­sucher­zu­griffen, welcher auf den eigenen Servern be­trieben wird.

Durch die Ana­lyse von Matomo, auf der Grund­lage unserer be­rechtigten Interessen an einer Ana­lyse und Op­ti­mierung des wirt­schaft­lichen Be­triebs unserer Web­seiten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, werden fol­gende Daten ver­arbeitet:

  • allg. über­tragene In­for­ma­ti­onen zum Betriebs­system resp. Browser des Nutzers
  • das Her­kunfts­land wie ggf. auch eine nicht über­prüf­bare An­gabe zur Stadt oder Region des Besuchers
  • das Datum und die Uhrzeit des Abrufes / der Server­an­frage
  • der an­fragende Provider
  • die Anzahl der Be­suche, die Ver­weil­dauer wie der Name der ab­ge­rufenen Web­seiten und Dateien
  • die Be­tätigung externer Ver­linkungen durch den Nutzer
  • die IP-Adresse eines Nutzers, die un­mittel­bar nach der Ver­arbeitung anonymisiert wird, be­vor sie ge­speichert wird

Matomo ver­wendet so genannte Cookies, Text­dateien die auf dem Com­puter oder anderen End­ge­räten des Nutzers ge­speichert werden und eine Analyse der Be­nutzung der Web­seiten er­möglichen. In diesem Fall können pseudonyme Nutzungs­pro­file der Be­nutzer aus den ver­arbeiteten Daten er­stellt werden. Die Cookies haben eine Auf­be­wahrungs­frist von 7 Tagen. Die durch die Cookies er­zeugten Daten über die Be­nutzung dieser Web­seiten werden nur auf unserem eigenen Server ge­speichert und nicht an Dritte weiter­ge­geben oder auf fremde Server oder bei anderen Unter­nehmen ge­speichert. Der Zugriff auf Matomo ist zu­sätzlich durch Sicher­heits­maßnahmen ge­sichert.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer anonymisierten Daten nicht ein­ver­standen sind, können Sie der Speicherung und Nutzung durch die Soft­ware Matomo jeder­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft wider­sprechen. Nutzen Sie hier­für die unten stehende Maske. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein „Opt-Out-Cookie“ hinter­legt der ver­hindert, dass Matomo Nutzungs­daten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies im Web­browser löschen hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie ge­löscht wird. Das Opt-Out muss bei einem er­neuten Besuch unserer Web­seiten wieder aktiviert werden.

Die Logdaten (Protokoll­dateien) mit den Benutzer­daten werden spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

Wir nutzen KEINE Google-Analytics !

Wir verzichtet auf unseren Web­seiten auf den Dienst Google-Analytics, ein Web­­analysedienst der Google Inc. („Google“). Es werden keine Informationen für eine Analyse der Be­nutzung der Web­seiten des An­bieters an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

Je nachdem auf welchen Web­seiten ein Besucher sich zuvor auf­ge­halten hat, könnte unter Umständen von dort ein sog. Cookie von Google (und anderen Diensten) auf dem Computer ge­speichert worden sein. Hierauf hat der An­bieter als Be­treiber seiner Web­seiten keinen Ein­fluss und über­nimmt keinerlei Gewähr, dass dennoch Daten über das Surf­ver­halten auf seinen Web­seiten an Google über­tragen, ge­nutzt und aus­gewertet werden können.

Die Erfassung der durch das Cookie von Google er­zeugten und auf Ihre Nutzung der Web­seiten bezogene Daten (inkl. IP-Adresse) an Google sowie die Verbreitung dieser Daten durch Google können Sie ver­hindern, indem Sie das unter dem folgenden Link ver­fügbare Browser-Plugin herunter­laden und in­stallieren: Deaktivierungs-Add-on google Analytics für Browser.

Weitere In­for­ma­tionen zur Daten­nutzung durch Google, Ein­stellungs- und Wider­spruchs­mög­lich­keiten, er­fahren Sie in der Daten­schutz­er­klärung von Google:
https://policies.google.com/techno­logies/ads

Google Marketing- und Remarketing-Dienste

Rein vorsorglich weisen wir auf den mög­lichen Ein­satz der Techno­logien der Google LLC in Ver­bindung mit Werbung im Internet hin. Wenn Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Web­seiten ge­langt sind, wird auf Ihrem Computer oder anderem Zu­griffs­gerät (bspw. Smart­phone, Tablet u. ä.) ein Cookie abgelegt oder ver­gleich­bare Technologien ver­wendet. Anhand dieses Cookies können wir durch google er­fahren, dass Sie über diese An­zeige auf unsere Web­seiten gelangt sind.

Wir nutzen auf Grund­lage unserer be­rechtigten Interessen an der Analyse, Opti­mierung und dem wirt­schaft­lichen Betrieb unseres Online­an­gebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Marketing- und Re­marketing-Dienste (nach­folgend „Google-Marke­ting-Services”) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, (nach­folgend „Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bietet hier­durch eine Garantie, das euro­päische Daten­schutz­recht ein­zu­halten
(https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Die Google-Marketing-Services er­lauben uns Werbe­an­zeigen für und auf unseren Web­seiten ge­zielter an­zu­zeigen, um Nutzern nur An­zeigen zu präsen­tieren, die po­tentiell deren Interessen ent­sprechen. Falls einem Nutzer bspw. An­zeigen für Produkte an­gezeigt werden, für die er sich auf anderen Web­seiten interessiert hat, spricht man hier­bei vom „Re­marketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Auf­ruf unserer und anderer Web­seiten, auf denen Google-Marketing-Ser­vices aktiv sind, un­mittelbar durch Google ein Code von Google aus­geführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (un­sicht­bare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ be­zeichnet) in die Web­seiten ein­gebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem End­gerät der Nutzer ein in­di­vi­duelles Cookie – eine kleine Textdatei – ge­speichert. Anstatt von Cookies können auch ver­gleichbare Techno­logien ver­wendet werden. Die Cookies können von ver­schiedenen Domains ge­setzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, google­syndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird ver­merkt, welche Web­seiten der Nutzer aufgesucht, für welche In­halte er sich interessiert und welche An­gebote er geklickt hat, ferner technische In­for­ma­tionen zum Browser und Betriebs­system, ver­weisende Web­seiten, Be­suchs­zeit sowie weitere An­gaben zur Nutzung des Online­an­ge­botes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer er­fasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mit­teilen, dass die IP-Adresse inner­halb von Mit­glied­staaten der Europäischen Union oder in anderen Ver­trags­staaten des Ab­kommens über den Euro­päischen Wirt­schafts­raum ge­kürzt und nur in Aus­nahme­fällen ganz an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gekürzt wird (Hinweis: Google-Analytics setzen wir auf unseren Web­seiten NICHT ein. Eine Über­tra­gung an Google-Analytics er­folgt nicht.). Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers inner­halb von anderen An­geboten von Google zu­sammen­ge­führt. Die vor­stehend ge­nannten In­for­ma­tionen können seitens Google auch mit solchen In­for­ma­tionen aus anderen Quellen ver­bunden werden. Wenn der Nutzer an­schließend andere Web­seiten be­sucht, können ihm ent­sprechend seiner Interessen die auf ihn ab­ge­stimmten An­zeigen an­ge­zeigt werden.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym ver­arbeitet. D. h. Google speichert und ver­arbeitet bspw. nicht den Namen oder E-Mail-Adresse der Nutzer, sondern ver­arbeitet die re­le­vanten Daten Cookie-bezogen inner­halb pseudonymer Nutzer-Profile. D. h. aus der Sicht von Google werden die An­zeigen nicht für eine kon­kret identi­fi­zierte Person ver­waltet und an­ge­zeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, un­ab­hängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google aus­drück­lich er­laubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu ver­arbeiten. Die von Google-Marketing-Ser­vices über die Nutzer ge­sammelten Infor­ma­tionen werden an Google über­mittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns ein­ge­setzten Google-Marketing-Services gehört u. a. das Online-Werbe­programm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, er­hält jeder AdWords-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Web­seiten von AdWords-Kunden nach­verfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies ein­ge­holten In­for­ma­tionen dienen dazu, Conversion-Sta­tistiken für AdWords-Kunden zu er­stellen, die sich für Conversion-Tracking ent­schieden haben. Die AdWords-Kunden er­fahren die Gesamt­an­zahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige ge­klickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag ver­se­henen Seite weiter­geleitet wurden. Sie er­halten jedoch keine In­for­ma­tionen, mit denen sich Nutzer per­sönlich identifizieren lassen.

Wir können ferner auf Grund­lage des Google-Marketing-Ser­vices „AdSense“ Wer­be­an­zeigen Dritter ein­binden. AdSense ver­wendet Cookies, mit dem Google und seinen Partner-Websites, die Schaltung von An­zeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf diesen Web­seiten bzw. anderen Web­seiten im Internet er­möglicht wird.

Ferner können wir den „Google Tag Manager“ ein­setzen, mit dessen Hilfe weitere Google Analyse- und Mar­ke­ting-Dienste in unsere Web­seiten ein­gebunden und ver­waltet werden können (bspw. „AdWords“ oder „DoubleClick“).

Wir verwenden ggf. die Google-Mar­ke­ting-Services nur, wenn An­zeigen über Google gebucht werden. An­sonsten sind diese Dienste auf unseren Web­seiten ab­geschaltet.

Facebook-Pixel / Custom Audiences / Facebook-Conversion

Rein vorsorglich weisen wir auf den möglichen Ein­satz der Technologien der Facebook Inc. bzw. Facebook Ireland Ltd. in Ver­bindung mit Wer­bung im Internet hin. Wenn Sie über eine An­zeige auf den Web­seiten von Facebook auf unser Web­an­ge­bot auf­merk­sam gemacht werden und den Link auf unsere Web­seiten be­tätigt haben, werden Cookies auf Ihrem Zugriffs­gerät (bspw. PC, Smart­phone, Tablet­computer u. ä.) ab­gelegt.

Innerhalb unseres Online­angebotes wird auf­grund unserer be­rechtigten Interessen an der Analyse, Opti­mierung und wirt­schaftlichem Betrieb unseres Online­an­ge­botes und zu diesen Zwecken das sog. „Facebook-Pixel“ des so­zialen Netz­werkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA – bzw. falls Sie als Nutzer in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“) – ein­gesetzt.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zerti­fiziert und bietet hier­durch eine Garantie, das europäische Daten­schutz­recht ein­zuhalten
(https://www.privacyshield.gov/­participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook und uns möglich, Facebook-An­zeigen (Facebook-Ads) ziel­genau auf ge­wünschte Ziel­gruppen (sog. „Custom Audiences“) zu­zu­schneiden oder deren Kon­versionen messen zu lassen. Dem­ent­sprechend können wir das Facebook-Pixel ein­setzen, um die durch uns ge­schalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern an­zu­zeigen, die auch ein Interesse an unserem Online­angebot ge­zeigt haben oder die be­stimmte Merk­male (bspw. Interessen an bestimmten Themen oder Pro­dukten, die an­hand der besuchten Web­seiten bestimmt werden) auf­weisen und wir an Facebook über­mitteln. Um­ge­kehrt können wir mit Hilfe des Face­book-Pixel auch sicher­stellen, dass unsere Facebook-An­zeigen dem po­tentiellen Interesse der Nutzer ent­sprechen und nicht be­lästigend wirken. Wir können ferner die Wirk­sam­keit der Face­book-An­zeigen für statistische Zwecke und für die Markt­forschung nach­voll­ziehen, in dem wir sehen, ob Nutzer nach einem Klick auf eine Face­book-An­zeige auf unsere Web­seiten weiter­ge­leitet wurden („Conversion“).

Die Ver­arbeitung der Daten durch Facebook er­folgt im Rahmen von Facebooks Daten­ver­wendungs­richt­linie. Dem­ent­sprechend finden Sie generelle Hin­weise zur Dar­stellung von Facebook-Ads in der Daten­ver­wendungs­richt­linie von Facebook:
https://de-de.facebook.com/policies. Spezielle In­for­ma­tionen und Details zum Face­book-Pixel und seiner Funktions­weise er­halten Sie im Hilfe­bereich von Facebook:
https://de-de.facebook.com/business/help/651294705016616.

Wir verwenden ggf. die be­schriebenen Dienste von Facebook aus­schließlich, wenn An­zeigen über Face­book ge­bucht sind. An­sonsten sind diese Dienste auf unseren Web­seiten ab­ge­schaltet.

Präsenzen in Sozialen Netzwerken / Medien

Wir pflegen Onlinepräsenzen in sozialen Netz­werken und Platt­formen, um mit den dort tätigen Kunden, Interes­senten und Nutzern zu kom­mu­ni­zieren und sie über unsere Dienst­leistungen dort zu in­for­mieren. Bei Aufruf der je­weiligen Netz­werke und Platt­formen gelten die AGB und die Daten­ver­arbeitungs­richt­linien für die je­weiligen Betreiber.

Sofern in unserer Daten­schutz­er­klärung nicht anders an­gegeben, ver­ar­beiten wir die Daten der Nutzer solange sie mit uns inner­halb sozialer Netz­werke und Platt­formen kom­munizieren, bspw. über ver­fasste Bei­träge auf unseren Online­präsenzen oder uns zu­ge­sandten Nach­richten.

Wir verwenden KEINE Plugins der Anbieter Sozialer Netzwerke !

Facebook Social Plugins und Zusätze anderer Dienste Sozialer Netz­werke werden von den meisten Juristen und Daten­schützern als ein Daten­schutz­ver­stoß an­gesehen. Nach deren Ansicht liegt es daran, dass Facebook und andere An­bieter deren Nutzer nicht hin­reichend über die Nutzung derer Daten aufklärt. Diese Vor­würfe lassen sich auch mit dieser Daten­schutz­er­klärung nicht voll­ständig klären.

Wir setzen KEINE Plugins der Anbieter Sozialer Netz­werke auf unseren Web­seiten ein! Daher ver­zichten wir auf die übliche Aus­weisung der Daten­schutz­er­klärungen der Anbieter Sozialer Netzwerke (facebook, Twitter usw.) und verweisen rein vor­sorg­lich auf die ent­sprechenden Nutzungs­be­dingungen der Anbieter.

facebook: https://de-de.facebook.com/terms.php
twitter: https://twitter.com/tos?lang=de
google: https://www.google.com/intl/de/policies/terms/
Linkedin: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Xing: https://www.xing.com/terms

Bei uns ist Ihre Privat­sphäre über Share-Buttons ge­schützt!

Die üblichen Social-Media-Buttons übertragen über das so genannte „User-Tracking“ Benutzer­daten bei jedem Seiten­aufruf an Facebook & Co. und geben den sozialen Netz­werken genaue Aus­kunft über Ihr Surf­ver­halten. Diese Buttons stellen ein er­hebliches Datenschutz-Problem dar, weil sie un­bemerkt Kontakt zu den Servern der sozialen Netzwerke her­stellen. Dazu müssen Sie weder ein­geloggt noch Mit­glied sein. Wir haben uns ent­schieden eine Applikation ein­zu­setzen, die den direkten Kon­takt zwischen Social Network und Besucher erst dann her­stellt, wenn letzter aktiv auf den Share-Button klickt.

Sie können also auf unseren Web­seiten die Social Media nutzen, ohne dass Ihre Privat­sphäre unnötig aufs Spiel gesetzt wird. Wir haben die üblichen Share-Buttons der Social Networks ersetzt die Ihr Surf-Ver­halten vor neu­gierigen Blicken schützt. Wir binden den Share-Button ledig­lich als Grafik ein, die eine Ver­linkung auf das ent­sprechende Soziale Netzwerk enthält. Dennoch reicht ein einziger „Klick“ auf den Button, um Informationen mit anderen zu teilen. Sie müssen hierfür nichts weiter unter­nehmen.

Es wird damit ver­hindert, dass Sie auf jeder be­suchten Seite eine digitale Spur hinter­lassen und ver­bessert den Daten­schutz. Sie können also „liken und teilen“ wie Sie möchten – andere Informationen er­halten das soziale Netzwerk nicht. Sie bleiben auf unseren Web­seiten für das Social-Media-Network anonym.

Wird der Share-Button hingegen nicht betätigt und wählt sich ein Be­sucher über den Link auch nicht in sein Benutzer­konto eines An­bieters Sozialer Netzwerke ein, findet keinerlei Aus­tausch zwischen dem Nutzer und den Sozialen Netz­werken statt.
Je nachdem auf welchen Web­seiten ein Besucher sich zuvor auf­gehalten hat, oder wenn er sich zuvor in sein Benutzer­konto eines An­bieters Sozialer Netzwerke ein­gewählt hat und dieses beim Be­such unserer Web­seiten noch aktiv ist, könnte unter Um­ständen von dort ein sog. Cookie (oder ver­gleich­bare Tech­no­logien) auf dem Computer ge­speichert worden sein. Hier­auf hat der An­bieter als Be­treiber seiner Web­seiten keinen Ein­fluss und über­nimmt keinerlei Gewähr, dass dennoch Daten über das Surf­verhalten auf seinen Web­seiten an die An­bieter der Sozialen Netz­werke über­tragen, ge­nutzt und aus­ge­wertet werden können.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Online­an­ge­botes auf Grund­lage unserer berechtigten Interessen an der Ana­lyse, Opti­mierung und wirt­schaft­lichem Betrieb unseres Online­an­ge­botes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, Inhalts- oder Service­angebote von Dritt­an­bietern ein, um deren Inhalte und Services, wie bspw. Videos oder Schrift­arten ein­zu­binden (nach­folgend „Inhalte“).

Dies setzt immer voraus, dass die Dritt­an­bieter dieses Inhalts die IP-Adresse der Nutzer wahr­nehmen, da sie den Inhalt ohne die IP-Adresse nicht an ihren Browser senden können. Die IP-Adresse wird daher für die Dar­stellung dieses Inhalts be­nötigt. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu ver­wenden, deren je­weilige An­bieter die IP-Adresse ledig­lich zur Aus­lieferung der Inhalte ver­wenden. Dritte können auch so­genannte Pixel-Tags (un­sicht­bare Grafiken, auch als „Web Beacons“ be­zeichnet) für statistische oder Marketing­zwecke ver­wenden. Die „Pixel-Tags“ können ver­wendet werden, um In­for­ma­tionen wie Besucher­ver­kehr auf den Seiten dieser Web­seite zu be­werten. Die pseudonyme In­formation kann auch in Cookies auf dem Gerät des Be­nutzers ge­speichert werden und kann technische In­for­ma­tionen über den Browser und das Betriebs­system, ver­weisende Web­seiten, Besuchs­zeiten und andere In­formationen be­züglich der Nutzung unseres Online-An­ge­bots ent­halten, als auch mit In­for­ma­tionen aus anderen Quellen ver­bunden werden.

Die Verwendung von Youtube

Wir können die Videos der Plattform „YouTube“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, einbinden. Hier finden Sie die Daten­schutz­erklärung des An­bieters:
https://www.google.com/policies/privacy/

Die Verwendung von Vimeo

Wir können die Videos der Platt­form „Vimeo“ des An­bieters Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein­binden. Hier finden Sie die Daten­schutz­er­klärung des An­bieters: https://vimeo.com/privacy. Wir weisen darauf hin, dass Vimeo Google Analytics ein­setzen kann und ver­weisen hierzu auf die ent­sprechende Daten­schutz­er­klärung:
(https://www.google.com/policies/privacy)
sowie die Opt-Out-Möglichkeit für Google-Ana­lytics:
(http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de)
oder die Ein­stellungen von Google für die Daten­nutzung zu Marketing­zwecken:
(https://adssettings.google.com/).

Die Verwendung von Scriptbibliotheken / Google Fonts

Um unsere Inhalte browser­über­greifend korrekt und grafisch an­sprechend dar­zu­stellen, ver­wenden wir auf diesen Web­seiten Script­bibliotheken und Schrift­bibliotheken wie bspw. Google Webfonts. Google Webfonts werden zur Ver­meidung mehr­fachen Ladens in den Cache Ihres Web­browsers über­tragen (der Browser-Cache ist ein Puffer-Speicher des Web­browsers, in dem bereits ab­ge­rufene Ressourcen auf dem Computer des Be­nutzers lokal als Kopie auf­be­wahrt werden). Falls Ihr Browser die Google Web­fonts nicht unter­stützt oder den Zugriff unter­bindet, werden Inhalte in einer Standard­schrift an­gezeigt.

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Hier finden Sie die Daten­schutz­er­klärung:
https://www.google.com/­policies/privacy/

Die Verwendung von Google ReCaptcha

Wir können die Funktion zur Er­kennung von Bots auf unseren Web­seiten ein­binden. Unter Bots – „Roboter“ – ver­steht man ein Computer­programm, welches weit­gehend auto­ma­tisiert sich wieder­holende Auf­gaben ab­arbeitet, ohne dabei auf eine Inter­aktion mit einem menschlichen Benutzer an­ge­wiesen zu sein. Wir können diese Funktion bspw. bei Ein­gaben in Online­formularen („ReCaptcha“) des An­bieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein­binden. Hier finden Sie die Daten­schutz­er­klärung des An­bieters:
https://www.google.com/policies/privacy/

Die Funktion „ReCaptcha“ erschwert oder ver­hindert das Ver­senden von SPAM über unsere Web­seiten. Da wir intern auch andere Me­cha­nis­men zur Ab­wehr ein­setzen, akti­vieren wir ReCaptcha nur unter Ab­wägung wichtiger Um­stände. Wenn nicht un­be­dingt be­nötig, ist diese Funktion NICHT AKTIV, da eine Ver­bin­dung zu einem Server von google auf­ge­baut werden wird.

Die momentan von uns eingesetztes Captcha zur Abwehr von SPAM sammelt und überträgt KEINE Daten!

Die Verwendung von Google Maps

Wir können auf diesen Webseiten google Maps API ver­wenden, um geo­grafische In­for­ma­tionen visuell dar­zu­stellen.

Wir können die Land­karten des Dienstes „Google Maps“ des An­bieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, einbinden. Zu den ver­arbeiteten Daten können ins­be­sondere IP-Adressen und Stand­ort­daten der Nutzer ge­hören, die jedoch nicht ohne deren Ein­willigung (im Regel­fall im Rahmen der Ein­stellungen ihrer Mobilgeräte voll­zogen), er­hoben werden. Die Daten können in den USA ver­arbeitet werden. Hier finden Sie die Daten­schutz­er­klärung des An­bieters:
https://www.google.com/policies/privacy/,
und die Opt-Out-Möglichkeit:
https://adssettings.google.com/­authenticated.

Sicherheit / IT-Sicherheit

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Be­rück­sichtigung des Stands der Technik, der Im­ple­men­tierungs­kosten und der Art, des Um­fangs, der Um­stände und der Zwecke der Ver­arbeitung sowie der unter­schied­lichen Ein­tritts­wahr­schein­lich­keit und Schwere des Risikos für die Rechte und Frei­heiten natürlicher Personen, ge­eignete technische und orga­ni­sa­torische Maß­nahmen, um ein dem Risiko an­gemessenes Schutz­niveau zu ge­währleisten.

Zu den Maßnahmen ge­hören ins­besondere die Sicherung der Ver­traulich­keit, Inte­grität und Ver­füg­barkeit von Daten durch Kon­trolle des physischen Zu­gangs zu den Daten, als auch des sie be­treffenden Zugriffs, der Eingabe, Weiter­gabe, der Sicherung der Ver­fügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Ver­fahren ein­gerichtet, die eine Wahr­nehmung von Be­troffenen­rechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Ge­fährdung der Daten gewähr­leisen. Ferner be­rück­sichtigen wir den Schutz personen­be­zogener Daten be­reits bei der Ent­wicklung, bzw. Aus­wahl von Hard­ware, Soft­ware sowie Verfahren, ent­sprechend dem Prinzip des Daten­schutzes durch Technik­ge­staltung und durch daten­schutz­freundliche Vor­ein­stellungen be­rück­sichtigt (Art. 25 DSGVO).

Beachten Sie bitte, dass Inhalte un­­ver­­schlüsselter Emails, die Sie an uns über Ihren Email-Pro­vider senden, nicht aus­reichend ge­schützt sein können. Die Ver­­trau­­lich­­keit von Daten, die Sie uns auf diese Weise über­­­senden, kann gegen­über Dritten nicht gewähr­­leistet werden.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Be­stätigung darüber zu verlangen, ob be­treffende Daten ver­arbeitet werden und auf Aus­kunft über diese Daten sowie auf weitere In­for­ma­tionen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben ent­sprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Ver­voll­ständigung der Sie be­treffenden Daten oder die Be­richtigung der Sie be­treffenden un­richtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maß­gabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu ver­langen, dass be­treffende Daten un­ver­züglich ge­löscht werden, bzw. alternativ nach Maß­gabe des Art. 18 DSGVO eine Ein­schränkung der Ver­arbeitung der Daten zu ver­langen.

Sie haben das Recht zu ver­langen, dass die Sie be­treffenden Daten, die Sie uns bereit­gestellt haben nach Maß­gabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Über­mittlung an andere Ver­antwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Be­schwerde bei der zu­ständigen Auf­sichts­be­hörde ein­zu­reichen.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, erteilte Ein­willigungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wir­kung für die Zukunft zu widerrufen.

Wider­spruchsrecht
Sie können der künftigen Ver­arbeitung der Sie be­treffenden Daten nach Maß­gabe des Art. 21 DSGVO jeder­zeit wider­sprechen. Der Wider­spruch kann ins­besondere gegen die Ver­arbeitung für Zwecke der Direkt­werbung er­folgen.

Löschung von Daten

Die von uns ver­arbeiteten Daten werden nach Maß­gabe der Art. 17 und 18 DSGVO ge­löscht oder in ihrer Ver­arbeitung ein­ge­schränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Daten­schutz­er­klärung aus­drück­lich an­ge­geben, werden die bei uns ge­speicherten Daten ge­löscht, so­bald sie für ihre Zweck­be­stimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine ge­setz­lichen Auf­be­wahrungs­pflichten ent­gegen­stehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und ge­setzlich zu­lässige Zwecke er­forder­lich sind, wird deren Ver­arbeitung ein­ge­schränkt. D. h. die Daten werden ge­sperrt und nicht für andere Zwecke ver­arbeitet. Das gilt bspw. für Daten, die aus handels- oder steuer­recht­lichen Gründen auf­be­wahrt werden müssen.

Nach ge­setzlichen Vor­gaben in Deutsch­land, er­folgt die Auf­be­wahrung ins­be­sondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Auf­zeichnungen, Lage­be­richte, Bu­chungs­be­lege, Handels­bücher, für Be­steuerung re­le­van­ter Unter­lagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handels­briefe).

§ 8 Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere dieser Nutzungs­be­dingungen – ins­be­sondere die des Daten­schutzes – auf­grund ge­setzlicher Be­stimmungen, Vor­schriften oder Ge­setzes­änderungen ganz oder teil­weise un­wirksam sein oder werden, bleiben alle übrigen Nutzungs­be­dingungen in Kraft und es kommt die­jenige wirk­same Re­gelung zur An­wendung, die dem an­ge­strebten Zweck der un­wirksamen Re­gelung am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Re­gelungs­lücken.
Auf die vor­liegende Nutzungs­bedingungen sowie auf sich daraus er­gebende Streitig­keiten ist aus­schließlich Deutsches Recht an­wendbar. Aus­schließlicher Gerichts­stand ist der Ort des Webseiten-Be­treibers KORU Training, Coaching & Consulting, Inhaberin Tanja Herzig.

  • Weiterführende wichtige Informationen zum Datenschutz

Menü